zur Startseite
Endoprothetik-Zentrum
Ihr Weg: Endoprothetik-Zentrum > Häufig gestellte Fragen Diese Seite drucken

Häufig gestellte Fragen

Wann kommt eine Endoprothese in Frage?

Sollten Sie entweder einen gelenknahen Bruch an Oberarm, Knie oder Hüfte erlitten haben und im fortgeschrittenen Alter sein oder seit langer Zeit an Gelenkproblemen leiden und dauerhaft Schmerzen haben sowie eine deutliche Einschränkung der Lebensqualität verspüren, so kann der Einsatz künstlicher Gelenke notwendig sein. Entscheidend sind hier die Ergebnisse einer eingehenden Untersuchung.

Wer kann bei Gelenkbeschwerden eine Diagnose stellen?

In den meisten Fällen kann ein Allgemeinmediziner - Ihr Hausarzt - aufgrund seiner Erfahrung diagnostische Schritte veranlassen und eine Diagnose stellen. In nicht so eindeutigen Fällen wird er Sie zu einem Facharzt überweisen 

Welche Untersuchungen sollte man bei Gelenkbeschwerden durchführen?

In den meisten Fällen deckt bereits eine Röntgenuntersuchung eine Knochenverletzung oder eine Arthrose (Gelenkverschleiß) auf. In einzelnen Fällen kann eine Kernspintomografie oder auch eine 3-Phasen-Szintigrafie sinnvoll sein. Diese Untersuchungen werden vom Hausarzt oder Facharzt veranlasst.

Wie komme ich zu einem Beratungstermin im EPZ?

Sollten Sie privat versichert sein, so können Sie bereits zur Durchführung von Röntgen- oder MRT-Untersuchungen zu uns kommen. Sollten Sie dies nicht sein, so können Sie hier auf Überweisung beraten werden, wenn Sie bereits Bilder von den o. g. Untersuchungen mitbringen.

Wer behandelt mich nach einer Operation ambulant weiter?

Sollten Sie privat versichert sein, so können Sie auch bei uns ambulant weiterbehandelt werden. In der Regel sollten Sie von Ihrem Hausarzt weiterbehandelt werden. Für eine gewisse Zeit ist es nach endoprothetischen Eingriffen sinnvoll, Physiotherapie, Lymphdrainage oder Bewegungsbäder auch nach einer Rehabilitation durchzuführen. Die Notwendigkeit ist hier von Fall zu Fall zu entscheiden.

Gut zu wissen

Duokopfprothese
In bestimmten Situationen wie beim Hüftgelenkersatz bei Schenkelhalsbrüchen betagter Menschen...

Mehr Erklärungen

Häufig gestellte Fragen

Wann kommt eine Endoprothese in Frage?
Sollten Sie entweder einen gelenknahen Bruch an Oberarm, Knie oder Hüfte erlitten haben und im...

Mehr Fragen & Antworten

Westküstenkliniken | Esmarchstraße 50 | D-25746 Heide
Telefon: 0481/785-0 | Telefax: 0481/785-1999 | Email: info(at)wkk-hei.de